Über den Buchhandel bestellen: ISBN 978-3-00-067132-6

IM VLB gelistet.

Fuerte_liegend_m.png

mein körper tagebuch

edition blauekirschen

MEIN KÖRPER TAGEBUCH basiert auf der Bullet Journal Methode: ein analoges Werkzeug für Selbstorganisation und Achtsamkeit, speziell für deinen Körper. Allerdings nicht leer, sondern angereichert mit strukturierenden Modulen. Die Ziele sind:

Verstehe deine Vergangenheit

Ordne deine Gegenwart

Gestalte deine Zukunft

Ein 10-Jahres-Organizer für deinen Körper.

Hier hältst du alles fest, was deinen Körper betrifft. Von der bisherigen Chronik bis zum aktuellen Status Jahr für Jahr. Und in der Dokumententasche hast du immer alle Unterlagen griffbereit.

Dein Körper ist dein Kapital, das Projekt deines Lebens.

Wie mit anderen Projekten auch, hilft es ungemein, alle Informationen zu sammeln und alle Steps festzuhalten. Wenn du dir alles aufschreibst, was war und was ist, hast du immer den perfekten Überblick.

Familienchronik, Krankengeschichte, körperliche Stärken und Schwächen, Gewicht, Sport, Krebs-Vorsorge, Zähne, Augen, Herz usw.: Du hast alle Körper-Themen langfristig im Blick. Und mit den Fakten, die du schwarz auf weiß hast, kannst du besser umgehen. Dich kontrollieren, Ziele verfolgen und auch erreichen.

Schenke deinem Körper die Aufmerksamkeit, die er verdient.

Aufschreiben ist auch ein Bewusstwerdensprozess. Je bewusster du dir bist, was mit dir los ist, desto mehr Handlungsspielraum gewinnst du. Für die Herausforderungen jetzt und in Zukunft.

Du möchtest deine Wohlstandskilos abbauen und dein Gewicht dauerhaft halten? Du weißt nicht mehr, wann du zuletzt bei der Vorsorge warst? Du möchtest deine Allergie, eine Krankheit oder die Wechseljahre genau im Blick behalten? Du musst deinen Impfpass, den Brillenpass und dein Zahn-Bonusheft immer suchen?

 

Du möchtest gesund und schön bleiben und gewappnet sein gegen alles, was da noch auf dich zukommt?

MEIN KÖRPER TAGEBUCH vereint Bullet Journaling, Organizer, Kalender, Ratgeber und Notizblock.

  • in der Adressliste hast du alle Ärzte und Sprechzeiten zusammen

  • in der geführten Chronik notierst du dir deine Körper-Geschichte und -Fakten

  • ein integrierter Kurzratgeber behandelt alle wichtigen Gesundheitsthemen: Wann sind welche Vorsorgeuntersuchungen ratsam? BMI, Hormone, Blutdruck, Impfungen usw.

  • im ‚rapid logging‘ Tagebuch-Teil hältst du ohne viel Aufwand die wichtigsten Körper-Fakten fest: Zyklus, Sport, Befinden und Termine

  • mit dem Timer trackst du deine Termine für Krebsvorsorge, Zahnprophylaxe, Impfungen etc.

  • als Mini-Ordner für deine wichtigsten Unterlagen dient die Dokumententasche: Impfpass, Bonusheft, Rezepte, AUs etc.

MEIN KÖRPER TAGEBUCH hilft dir beim Körper-Management.

Was es nicht ist...

  • Ein Ratgeber für eine bestimmte Diät, Ernährungsweise, Fitness-Methode, Medikation.

Was es ist...

  • Du bist ein einzigartiges System mit einer individuellen Geschichte. Nur du kannst bestimmen, wie du dich gesundheitlich aufstellst, womit du dich wohlfühlst. In MEIN KÖRPER TAGEBUCH findest du aber viele (ärztlich geprüfte) Checklisten, die dir helfen, dich an den gesundheitlichen Basics zu orientieren.

  • Eine App, ein kurzfristiges „Ich-nehme-dir-die-Arbeit-ab“-Tool.

  • Du bist aktiv beteiligt, indem du deine Chronik auffüllst und regelmäßig die aktuellen Informationen niederschreibst wie Gewicht, Sport, Befinden, Arzttermine - über 10 Jahre.

  • Ein Ersatz für Arztbesuche.

  • Je mehr du dich mit deinen Themen beschäftigst, desto kompetenter wirst du auch, keine Frage. Doch das letzte Wort hat deine Ärztin/dein Arzt. Gute Ärzte freuen sich über mündige Patientinnen, die ihnen genaue Auskunft über ihre Symptome geben können.

Kundenstimmen

magda.jpg

Magdalena Ludorf

Pilates im Park / Dortmund

Ein schönes, wertiges Buch, wo sich alles rund um die eigene Gesundheit versammeln lässt. Sinnvoll und super praktisch, um den Überblick zu behalten. Das wird mich die nächsten 10 Jahre begleiten und dazu animieren, gut für mich zu sorgen.

Tanja Hennemann.jpg

Tanja Hennemann

Inspirationsbox / Frankfurt

Ich bin völlig begeistert vom Körpertagebuch und habe es auch schon weiterverschenkt. Ich stelle gerade meine Ernährung komplett um und habe mit Sport angefangen, um ein paar Kilos zu verlieren. Da ist das KT eine optimale Unterstützung. Es macht Spaß, etwas hineinzuschreiben und es gibt viele nützliche Tipps. Ich kann nur jedem, der seinen Körper liebt, das Körpertagebuch empfehlen. Da steckt ganz viel Herz drin.

Foto Steffi.jpg

Stephanie K.

Augsburg

Zu meinem schönen neuen Tagebuch: Ich habe angefangen meine Werte einzutragen, es  dauert aber, da ich die Dinge erst zusammensammeln muss. Das ist also nicht das Problem des Körpertagebuches, sondern des anfänglichen Aufwandes Ordnung in die Sache zu bringen. ... Und das ist ja auch der eigentliche Grund, warum ich das Buch brauche, oder?

Bei den Info & Checklisten Seiten arbeite ich mich langsam durch, um alle Daten zusammenzutragen, aber in meinem Alter hat sich da viel angesammelt und das kostet entsprechend viel Zeit. Dabei finde ich dann viele Denkanstöße, um mal wieder meine Gewohnheiten oder meine vernachlässigten Seiten zu überdenken.  … Ich finde diese Seiten insgesamt sehr ausführlich und denke, dass jede Frau da ihre Vorlieben hat und andere nicht so braucht. Für mich ist der ganze medizinische Hintergrund der wichtigere Part, da ich es leid bin mir die ganzen Diagnosen und die OP Termine zu merken.

Die Vorsorge Termine zu sammeln und dadurch einen besseren Überblick zu haben, ist eine sehr gute Idee. Ich habe auch schon Termine verpasst, weil ich sie zum Teil so weit im Voraus machen muss und eher mit Kalendern aus Papier hantiere, überblättere ich dann mal eine Seite. 

Ansonsten finde ich, dass das Buch reichlich Platz und Anregungen bietet, um alle Details aufzuschreiben. Man muss sich nur die Zeit dafür nehmen, dann wächst es langsam.

Die täglichen Seiten nutze ich aber schon regelmäßig, würde es wahrscheinlich noch intensiver betreiben, wenn ich nicht gleichzeitig wieder meine „Abnehm-App“ mit Daten füllen würde. Denn in der aktuellen Coronaphase habe ich wieder etwas zugenommen. Also habe ich vor 1 Monat wieder angefangen alles zu notieren, dadurch trage ich im KTB mehr zum körperlichen Befinden, Sport, Terminen ein. Und in der App halt mein Essen und den Sport, um einen Überblick zu behalten. Wenn ich mein diesjähriges Wunschlevel erreicht habe, werde ich wieder auf die App verzichten und nur noch ins Körpertagebuch eintragen.

Presse

WAZ Witten Körpertagebuch 6.1.2021

Witten.  Gewicht kontrollieren, Vorsätze verwirklichen, an die Vorsorge denken: Das Tagebuch von Kirsten Surwehme soll Frauen all das leichter machen.

Das Gewicht kontrollieren, den nächsten Vorsorge-Termin nicht vergessen, die guten Vorsätze umsetzen: Es ist im Alltag nicht immer leicht, all das im Auge zu behalten. Dabei helfen kann das "Körper Tagebuch", das Kirsten Surwehme aus Witten jetzt auf den Markt gebracht hat. Sie verspricht: Langfristig und ohne viel Aufwand können Frauen damit mehr Kontrolle über ihre Gesundheit gewinnen. Denn diese Erfahrung hat sich mit ihren Aufzeichnungen selbst gemacht.

Vor rund sechs Jahren hatte die Hevenerin damit begonnen, ein Tagebuch zu führen. Nicht um Erlebnisse sollte es darin gehen, sondern um ihren Körper. Sie war damals Ende 40, die Söhne aus dem Gröbsten raus. "Ich hatte endlich wieder Zeit, mich um mich selbst zu kümmern", sagt die heute 53-Jährige. Die geplante Alpenüberquerung, das Lauf-Training, die Diätpläne: "Ich dachte, ich fasse das mal alles zusammen." Die Marketing-Assistentin ließ sich ein Buch drucken, in dem sie alles eintragen und sammeln konnte. "Ich habe gemerkt, das hat mir sehr geholfen, alles im Blick und im Griff zu behalten."... Alles lesen

Dein

GOODIE

  • Meine 10 besten Tipps für mehr Schönheit und Gesundheit

  • 5-Jahre-Vorsorgetimer

Social Media

Folge mir auf Instagram oder Facebook. So erhältst du regelmäßig ganz persönliche Tipps für ein gesundes, schönes, zufriedenes Leben. Für body, soul & mind-set